Erwartungen loslassen

9. August 2021

Jede Erwartung ruft ein Gefühl von Trennung und Schmerz hervor, bei mir selbst und anderen.

Sei erwartungslos, damit hörst du gleichzeitig auf zu Be-werten und das bringt dich in Ruhe und erzeugt Frieden in dir. Leider wird dir das im Allgemeinen nicht beigebracht, eher das Gegenteil (und das ist keine Beurteilung/ Beschuldigung nur eine Feststellung), jedenfalls war es bei mir so. Was wird alles erwartet in der Schule, Familie, Partner, von einer Frau, einem Mann, Gesellschaft, Beruf, Politik, ja sogar das Wetter soll immer schön sein -😊

Irgendwann fing es an mich zu belasten, dass es nach jeder gewohnheitsmäßigen (erlernten) Be-Wertung über was auch immer in mir schmerzte, ich mich nicht mehr wohlfühlte. Gott sei Dank! Somit fing ich an, die unbewussten und bewussten Erwartungen zurückzunehmen, und daran übe ich immer noch, jedes Bewerten/Beurteilen/Verurteilen zu unterlassen. Nicht leicht so tiefsitzende Konditionieren zu unterlassen.

Das Resultat war und ist Frieden in mir und Freude, ein besseres Miteinander. Jeder hat seine Gründe, seine Geschichte und geht seinen eigenen Weg, in seinem eigenen Tempo, das sollte respektiert werden. Vergib dir selbst und denen, die dir vermeintlich geschadet haben, es war und ist ein Lernprozess, dem du dich stellen kannst.

Wer sagt mir, dass das was ein anderer tut, denkt…falsch ist, nicht richtig? Woher kann ich es wissen, dass die erfolgte Handlung schlecht war/ist…..? wenn ich nicht mal fähig bin meiner eigenen Intuition zu vertrauen und danach zu handeln. Mir scheint es, das es die Aufgabe der „neuen Zeit“ ist, aufzuhören sich manipulieren zu lassen und wieder zu lernen seiner Intuition zu vertrauen, sie weiter zu entwickeln, sich in seiner Einzig/Andersartigkeit zu erkennen und zu leben. Wie willst  du leben? Wem vertraust du?

Ich darf wohl Wünsche…Vorstellungen…Träume haben, Erwartungen aber kann ich loslassen und somit entsteht ein Stück Freiheit und Gelassenheit in mir, die mich lebendig macht um staunend zu erleben, was der nächste Moment bringen wird oder wie das Leben sich entwickeln wird. Dazu ist auch Vertrauen notwendig, Vertrauen in die eigene Kraft und in das sich selbst entwickelnde Universum, die Natur der Dinge. Entspanne dich und lass die Kontrolle los. Zu viel Kontrolle macht eng/krank und ist nicht natürlich! Und damit will ich nicht sagen, vertraue blind, nimm alles hin….., nein im Gegenteil, fühle was ist, in dir, hab Angst, hinterfrage deine Angst, rede mit ihr, lenk dich nicht ab und höre nicht darauf was andere dir einreden wollen…sollen. Sei echt und ehrlich zu dir selbst. und dann….lass alle Erwartungen los und schau was passiert! Namaste Ilona

„In der Natur fühlen wir uns wohl, weil sie kein Urteil über uns hat.“ Friedrich Nietzsche